Der erste Tag

Heute morgen hab ich mich das erste Mal auf den Weg zur NYFA gemacht. Mein „Schulweg“ unterscheidet sich optisch ein wenig von der Fahrt zur Flensburger Uni 😉 Ich geh so ca. 15 Min. Da heute fast nur Orientation war, war der Tag relativ kurz. Um 8.30 gings los und um 11 war ich wieder zu Hause, wobei wir danach noch einen Cafe trinken waren.

Die Nationalitäten sind ziemlich breit gefächert, das reicht von Portugiesen über Koreaner bis zu Dänen. Natürlich kommt man auch nicht drum rum, daß ich paar Amerikaner dabei sind 😉 Eine hat mir auch ganz stolz erzählt, daß sie einen deutschen Satz beherrscht. Jedoch hab ich aus diesem Satz nur „Führer“ verstehen können und dann war ich schon im Bilde.

Des weiteren hatten wir heute noch ein Screening von Kubricks „Dr. Strangelove“ (Asche auf mein Haupt, ich kannte diesen Film nicht vorher) im Sony Center an der Madison Avenue. Seltsamer Film… S/W, da von ’64.
Morgen geht es dann richtig los. Da ich morgen in SoHo starte muß ich morgen früh ein bißchen länger gehen, aber dafür geht es auch um 10.00 erst los… Also, in diesem Sinne, morgen Abend (Nacht) mehr!

Photos vom Apartment

So, da ich ja zur Zeit noch nicht soviel vorhabe, hab ich jetzt mal ein paar Bilder gemacht und hochgeladen:
Blick aufs Sofa Blick aufs Bett

Das Bad Blick vom Sofa in die Küche

Hier wohne ich also. Größere Bilder könnt Ihr in der Gallery finden. Mein Vermieter wohnt genau neben mir, ist aber echt ok. Hat mir sofort die ganze WLAN Konfiguration und alles erklärt. Außerdem hat er viele hilfreiche Notizen hinterlassen, z.B. wo man am günstigsten einkaufen kann. Seine Lebensgefährtin stellt im Netzwerk eine riesige ITunes Bibliothek zur Verfügung, was sehr angenehm ist. Hhhmm was gibt es sonst noch?! Festnetztelefon habe ich auch…. Telekom- und Versatelkunden können mich sogar richtig günstig anrufen. Wer meine Nummer haben möchte, kann sich ja per Email oder so an mich wenden. Freue mich über jeden Anruf.

So, da bin ich nun….

Heute morgen bin ich nun das erste Mal in NYC aufgewacht… Der Flug gestern war ganz ok, abgesehen von der Tatsache, daß wir jeweils in London und in New York ne 3/4 Stunde im Flieger dumm rumsaßen, weil a) Cargo umgeräumt werden mußte bzw. b) ein Chaos auf JFK war und wir kein „Parkplatz“ bekamen. Um 4.45 MEZ lag ich dann endlich in meinem Hotelbett….
Und nun? Noch 2 Stunden warten und dann ist meine Wohnung hoffentlich einzugsbereit. Bin ich ja mal gespannt… Gehe davon aus, daß ich am WE mal Pics hier posten kann.

Hier wohne ich…

So, hier liegt mein Apartment…
Apartment

Das Apartment liegt in Chelsea und ist ziemlich zentral gelegen, insbesondere im Hinblick auf meinen morgentlichen Weg zur Academy. Hoffe, daß ich bald mehr Photos posten kann…. Ein Photo von der Außenansicht des Hauses könnt Ihr schon in der Gallery finden!