Das Wort zum Sonntag & Interview mit Sven

Nun ist er wohl schon in der Luft, der Sven… Jedoch fand ich nun die Zeit, das Interview zu schneiden und online zu stellen. Wie immer handelt es sich um ein Quicktimevideo, das diesmal 5,7 MB groß geworden ist. Kein Ding für eine Broadbandcon:


KLICK
interview_sven.mov

Übrigens hatte ich gestern zum ersten Mal ein herbstliches Gefühl (offiziell hat er heute begonnen) als ich rausgegangen bin. Meiner nächster Gedanke war, dass ich mich wirklich auf den Herbst freue, wenn der Central Park langsam braun wird und die Blätter anfangen abzufallen. Dann kam auch schon der nächste Gedanke, dass ich ja Montag fliege! Dann waren meine Gedanken leer…

6 Antworten auf „Das Wort zum Sonntag & Interview mit Sven“

  1. Ach, Rouven, auch hier in der Provinz wird das Laub langsam gelb. Schwacher Trost, was? Vielleicht bist du ja schon im kommenden Jahr wieder drüben! Nun freu dich auch auf die alte Heimat und alle Daheimgebliebenen!

  2. Ja! Das mein‘ ich auch! Könnte da noch die Lichtentaler Allee im Herbst empfehlen! Baden-Baden ist ja immer eine Reise wert! Schade, dass Du dieses Wochenenede nicht miterlebt hast; es war NEW POP FESTIVAL, das immer besser wird und die Hölle los. Am Freitag konnte man bis Mitternacht shoppen, überall war Party und alles voller JUNGER Leute! Du hättest Dich sicher gut amüsiert! (War gestern um halb vier im Bett :drunk_tb:

  3. WIESO HÄLST DU MIT MIR NIE SO LANGE DURCH???????? :dunce_tb:

    In Baden-Baden haben Karin und ich ALLEIN noch vor „meinem“ Zimmer draussen gesessen…

    Irgendwas mache ich falsch, glaub ich!!!! :glurps_tb:

    Ich komme das nächste Mal ins schöne Baden-Baden, wenn so etwas ansteht und dann kommst Du mir nicht drumrum! :nono_tb:

    Kuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.